Wie wichtig Interaktion ist - Tim im Interview

Autor: Lisa am: 27.07.2012

Sie ist schnell erstellt, in nur wenigen Klicks kann jeder schnell eine gemeinsame Plattform schaffen. Facebook Fanseiten sind für die meisten Unternehmen unerlässlich, um den Kunden zu verbinden und mit Neuigkeiten zu versorgen. Aber wie reagieren Unternehmen auf die Fragen von Nutzern, wenn sie diese auf den Fanseiten stellen? Wir haben uns zu diesem Thema mit dem Marketing-Profis.net Deutschland Facebook Experten, Tim Röber unterhalten.

Lisa - Redakteurin Marketing-Profis.net Deutschland - Ressort Innovationen
Tim, wie wichtig ist so eine Interaktion und wie sieht es derzeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz bei den größeren Unternehmen aus, beantworten die mir jede Frage auf Ihrer Fanseite bei Facebook?

Tim Röber - FB-Experte Marketing-Profis.net Deutschland
Hallo Lisa, zunächst einmal muss ich sagen, dass es dazu selbstverständlich auch konkrete Zahlen gibt. Die WebXF, eine Benchmarking-Initiative, hat erst kürzlich einiges dazu herausgefunden. Dabei wurden 23 Millionen Fans und knapp 80.000 Posts ausgewetet. Die WebXF verwendet hier einen eigenen Index, der sich dann in vier Kategorien gliedert: 1. Reaktionsquote, 2. Reaktionszeit, 3. Anzahl der Posts und 4. Prozessqualität. Der Bestwert wäre dann 100.

Lisa
Wer hat den erreicht?

Tim
WebFX hat hier für diese Auswertung DAX 30 und weiteren 36 Großunternehmen untersucht. Im Durchschnitt werden 18% aller Posts beantwortet. Man muss dazu sagen, dass 15% der Unternehmen nicht ausgewertet werden konnten, da sie überhaupt keine Kommentare der Nutzer zulassen. Der Gewinner des ersten Halbjahres 2012 ist die Deutsche Post, mit einem Index-Wert von 77.

Lisa
Am Ende unseres Interviews wird es die komplette Übersicht den TOP 10 Unternehmen geben.
Aber Tim, wie steht das im Vergleich mit den USA?

Tim
Wir hinken hinterher, meint auch der Gründer des WebXF, Christian Bachem. Jeder fünfte Post wird derzeit durchschnittlich von den o.g. Unternehmen beantwortet, ich denke, dass ist jedoch schon ein guter Wert, dem man durchaus steigern kann, wenn man mehr Prioritäten setzt, hinsichtlich Social-Media.

TOP 10 Unternehmen

1. DHL - Deutsche Post
2. UPS
3. Comdirect
4. Deutsche Telekom
5. L´Oreal
6. Schweizerische Post
7. AXA
8. Swisscom
9. SBB
10. o2

Wenn Sie Fragen zu diesem Interview oder zu diesem Thema haben, können Sie sich jederzeit an unsere Service-Abteilung an service@marketingprofis.info wenden. Das Interview wurde telefonisch durchgeführt.



Ähnliche Meldungen

21.05.2012 - Social Media wird oft falsch verstanden
17.02.2012 - Social Media Ads mit Marketing-Profis.net
01.01.2019 - OMR Festival 2019
20.02.2019 - Kooperation in die Wege geleitet
13.02.2019 - Neue Kooperationen für 2019
08.02.2019 - Neues Vertical Sport wird gefördert