Usability-Test mit Marketing-Profis.net

Autor: Martin am: 02.07.2012

Usability-Test mit Marketing-Profis.net
Ein Interview mit Jens Dobernig und Olaf Basten.

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Ihnen heute unser Usability-Test Konzept vorstellen und haben dazu ein Interview mit den Marketing-Profis.net Usability-Experten Jens Doberning und Olaf Basten geführt.

Martin Rasinski - Redakteur Marketing-Profis.net Deutschland ( Ressort: Innovationen ):
Usability-Test klingt im ersten Moment ein wenig nach einem, schon einmal gehörten Fremdwort.

Olaf Basten
Das stimmt, jedoch ist es einfach zu verstehen. Stellen Sie sich vor, sie haben gerade ein neues Projekt gestartet, eine Webseite eröffnet die Kunden begeistern soll. Nun sind Sie selbstverständlich ganz von dieser Seite überzeugt, verlieren aber eigentlich den wirklichen Durchblick, da sie hinter der Theke und nicht vor der Theke stehen.

Jens Doberning
Es ist um es einfach auszudrücken, in diesem Test wichtig herauszufinden, wie Kunden ein Angebot aufnehmen, wie benutzerfreundlich das Angebot ist und ob es Verbesserungen bzw. Optimierungen geben muss.

Olaf Basten
Natürlich wäre so ein Test auch effektiver, wenn man mit seinem Projekt noch nicht gestartet ist, denn so lässt sich viel Kritik vermeiden, die dann von den Kunden ausgeht.

Martin
Was gibt es da genau für Feststellungen in diesem Test, was wird bewertet oder analysiert?

Olaf Basten
Es spielen sehr viele Faktoren eine Rolle. Zum einen überprüft man, ob überhaupt die gewünschte Zielgruppe erreicht wurde, dann wird geprüft, wo hat sich die Zielgruppe aufgehalten, was hat sie beachtet und was nicht, wie hat sie auf triviale Funktionalitäten reagiert, sind Inhalte verständlich. Sowas wird dann überprüft.

Martin
Aber wer prüft das, also wer bewertet, was gut und was schlecht ist.

Jens Doberning
Selbstverständlich lassen wir das einen ausgewählten Kreis testen, die aber noch nie etwas von diesem Produkt oder dem Angebot gehört haben, um uns ein neutrales Bild herzustellen. Tests haben eine unterschiedliche Dauer, das kommt ganz darauf an, wie ausführlich das Angebot ist, welches dem Kunden präsentiert wird.

Martin
Könnt ihr mal ein ausführliches Beispiel machen, wie so etwas ablaufen kann?

Jens Doberning
Also. Sie haben einen Online-Shop, der im nächsten Monat an den Start gehen soll. Sie möchten gerne Tiernahrung verkaufen und der Shop ist eigentlich schon fertig und kann auch genutzt werden. Wir prüfen nun nach bestimmten Kriterien, ob es dem Kunden leicht fallen wird, bei diesem Shop eine Bestellung zu tätigen oder ob er sich auf der Seite schnell orientieren kann.

Martin
Wird auch die Geschwindigkeit einer Seite geprüft, oder ist das nicht relevant?

Olaf Basten
Doch, dieser Punkt ist für uns ein sehr interessanter, denn hier wird schon direkt geprüft, ob der Kunde noch Interesse hat, bei einem sich langsam aufbauenden Shop, überhaupt noch einzukaufen. Das kann man vergleichen mit einem kleinen Geschäft im Dorf, wo sie hinein gehen, sich bestimmte Waren nehmen und dann erst einmal an einer langen Warteschlange anstehen müssen, zugleich aber noch weitere Termine haben.


Wenn Sie Interesse oder Fragen zu unseren Usability-Test Konzept haben, können Sie sich jederzeit an unsere Service-Abteilung unter der E-Mail: service@marketingprofis.info wenden.

* Das Interview wurde telefonisch durchgeführt.



Ähnliche Meldungen

30.01.2012 - Lisa hat den Selbsttest überstanden
18.01.2012 - Lisa macht den Selbsttest