Social Media wird oft falsch verstanden

Autor: Martin am: 21.05.2012

Social Media wird oft falsch verstanden

Markus Blanchard, der Marketing-Profis.net Pressesprecher findet, dass Social Media oft falsch genutzt wird.

Redakteur – Martin / Ressort Innovationen
Herr Blanchard, in welcher Art und Weise wird Social Media falsch genutzt?

Markus Blanchard – Pressesprecher Marketing-Profis.net Deutschland
Social Media ist für viele Unternehmen von höchster Bedeutung, doch es wird in seiner Aufgabe meist missverstanden. Es geht nun einmal nicht darum, die Verkaufszahlen von irgendeinem Modell mit Werbebotschaften in sozialen Netzwerk in die Höhe zu treiben. Viele Unternehmen sind an ihre Zahlen gebunden, möchten jedes ihrer Produkte bewerben, da bleibt der persönliche Kontakt zum Kunden meist auf der Strecke.

Martin
Also würden Sie sagen, dass es ein Problem des Unternehmens ist, wenn es so mit dem Thema Social Media umgeht

Markus Blanchard
Nein, es ist vielmehr eine Sache von dem Prinzip der Anpassung an das Netz. Wenn ein Verkäufer seine Produkte verkaufen will, muss er sich auch individuell präsentieren um den richtigen Kunden anzusprechen. Im Netz gehört nun auch einmal dazu, dass dies über persönlichen Dialog sehr gut funktioniert, denn ist die Marke oder das Unternehmen erst einmal im Gespräch, hat dies sehr weitläufige Vorteile.

Martin
Wie kann denn nun ein Unternehmen Social Media effektiv einsetzen?

Markus Blanchard
Das wichtigste Kriterium für eine erfolgreiche Nutzung ist die Beantwortung von Kundenrückmeldungen. Wenn ein Unternehmen nicht in der Lage ist, seine Positionen öffentlich zu vertreten, dann wird es auch sehr schwer werden, sich bei Kritik zu äußern. Es hat sich auch in etlichen Studien bewiesen, dass eben eine persönliche Bindung zum Kunden von großer Bedeutung ist.

Martin
Erklären Sie einmal bitte, wie sich ein Unternehmen bei dem sozialen Netzwerk Facebook gut positionieren kann?

Markus Blanchard
Es gibt keine eindeutige Formel für eine erfolgreiche Bewerbung, jedoch gibt es viele entscheidende Faktoren, die zumindest für erste Erfolge sorgen. Bei Facebook genügt es nicht, eine Fanseite für das Unternehmen zu erstellen, dort ein paar mal die Woche etwas zu schreiben und dann in der Wüste glühen zu lassen. Viel wichtiger ist, wie freundlich man seinen Kunden empfängt, wie man ihn aktuell hält und was ihn für ein Mehrwert erwartet, wenn er die Seite als Fan abonniert. Selbstverständlich gibt es noch hunderte weitere Tipps, die wir auch bei Marketing-Profis.net den Firmen anbieten.

Wenn Sie Fragen zu unserem Social Media Angebot haben, können Sie sich jederzeit an unsere Serviceabteilung wenden. Diese erreichen Sie unter der E-Mail Adresse service@marketingprofis.info



Ähnliche Meldungen

17.03.2012 - Positive Entwicklung - Social Media Ads
17.02.2012 - Social Media Ads mit Marketing-Profis.net
27.07.2012 - Wie wichtig Interaktion ist - Tim im Interview
16.04.2012 - Facebook-Marketing Seminar für Einsteiger mit...
28.11.2011 - Online Marketing Trends 2012